Patenschaften

Sie wollten immer schon ein Haustier, haben aber keine Zeit oder keinen Platz, sich eines zu halten. Und doch schlägt Ihr Herz höher, wenn Sie in die treuen Augen eines Hundes schauen oder über das samtweiche Fell eines Stubentigers streichen. Heimtiere sind auf Gedeih und Verderb auf das Wohlwollen ihrer Menschen angewiesen.

So auch die Schützlinge des einzigen Vorarlberger Tierschutzheimes. Bis zu 1600 Haustiere werden jährlich abgegeben oder einfach „auf die Straße“ gesetzt. Oft sind es traurige Menschenschicksale, die die Haltung des geliebten Haustieres nicht mehr ermöglichen. Oder das Tier wird ganz einfach ins Tierheim abgeschoben. Um diese Schützlinge kümmert sich mit viel Liebe unser hochmotiviertes Pflegeteam. Die Tiere werden umsorgt und gepflegt, medizinisch betreut und täglich mehrmals, so oft es nur geht, mit Streicheleinheiten und Aktivitäten verwöhnt.

Ziel der TierpflegerInnen ist es, ihren Schützlingen möglichst schnell wieder ein liebevolles Zuhause zu vermittlen. Um diese Aufgaben zu erfüllen, werden vor allem finanzielle Mittel benötigt. Denn mit jedem Tier, steigen auch die Ausgaben. Darum ist es so wichtig, dass unsere Tiere Paten bekommen, und mit einem kleinen monatlichen Beitrag unterstützt werden.

Die Beiträge sind nach Art der Tiere gestaffelt:
So kostet die Patenschaft für ein Kleintier monatlich 4 Euro oder jährlich 48 Euro.
Für eine Katze beläuft sich die Patenschaft auf monatlich 8 Euro oder jährlich 96 Euro.
Die Patenschaft für einen Hund beträgt monatlich 12 Euro oder jährlich 144 Euro.

Wie kann ich eine Tierpatenschaft übernehmen?
Entweder mit Barerlag, per Erlagschein oder Dauerauftrag

Bankverbindung:
Vorarlberger Volksbank
IBAN: AT034571000131009907
BIC: VOVBAT2B

Wie komme ich zu Unterlagen?
Das Tierpatenschaftsformular steht als download [1.776 KB] zur Verfügung.